Cupcakes in Wien

Cupcakes in Wien

Jemand sagte einmal: „Schönheit ist überall um uns herum…“. Wenn Sie in Wien sind haben Sie sicherlich ähnliche Gedanken. In Wien gibt es herrliche Sehenswürdigkeiten die man nicht zu übersehen sind, allerdings ist es noch interessanter die kleinen Schönheiten Wiens zu entdecken, die auf den ersten Blick fast übersehbar sind.

Cupcakes sind, sofern es noch jemanden gibt der das nicht weiß, Mini -Törtchen für eine Person. Zum ersten Mal wurden sie 1796 in einem Rezept einer amerikanischen Köchin erwähnt. Es bestehen viele verschiedene Teigsorten. Der einfachste Grundteig besteht aus Eiern, Mehl, Milch und Margarine.

Normalerweise werden die Cupcakes in kleinen Papierschälchen gebacken. Dekoratives Papier lässt die Törtchen noch schöner aussehen. Sie können unterschiedlich dekoriert werden, in Amerika wird dazu Buttercreme oder Glasur verwendet, oder mit verschiedenen Cremes und Füllungen kombiniert werden. Außerdem werden zur Verschönerung Figuren, Fondant, Marzipan, Pailletten, Perlen, Schokolade und Zucker-Dekorationen in verschiedenen Farben verwendet.

Schon lange wird Kochen nicht mehr als unbeliebt angesehen. Heute eröffnen kleine Konditoreien an fast jeder Ecke in Wien. In diesen Läden bringen die kleinen Kunstwerke handgefertigter Süßwaren die Kreativität der Konditoren zum Ausdruck. Diese Läden schauen weniger auf den Konkurrenzkampf mit anderen Selbstständigen in der österreichischen Gastronomie sondern fokussieren sich mehr auf den Charme hausgemachter Produkte. Durch gemütliche Atmosphäre, die an die Wärme und den Komfort von zu Hause erinnert, und alte aber dennoch „verjüngte“ Rezepte, die über Generationen weitergegeben wurden, versuchen die Konditoren ihre Käufer zu gewinnen. Noch dazu stimmt die Qualität!

„Fett + Zucker“ ist ein perfektes Beispiel dafür. Die charmante Konditorei befindet sich im Karmelitermarkt. Retro-Möbel vom Flohmarkt vermitteln Wohnzimmeratmosphäre und der Apfelkuchen und das Bananenbrot, die, nebenbei erwähnt, von einem ehemaligen Architekten gebacken wurden, verbreiten ihre Gerüche und geben dem Ambiente eine freundliche Note.

Die Guerilla Bäckerei war ursprünglich ein Guerilla Projekt von drei Schwestern, wurde dann zu einem Pop – up – Konzept und bekam seine endgültige Form im Januar 2016. Das attraktive, kleine Cafe wirkt freundlich und munter. Neben hervorragenden Kuchen und Tartes, gibt es hier auch Aufläufe, Sandwichs und ein Frühstücksangebot.

Tatsächlich gibt es einige Läden die sich besonders auf Cupcakes spezialisiert haben. „CupCakes Wien“ hat 2 Filialen im achten Bezirk. Im süßen Ambiente, das an ein Puppenhaus erinnert, werden, von einem ehemaligen Grafikdesigner, Klassiker, wie z.B. Cupcakes mit Schokocreme, angeboten. Im Gegensatz dazu bietet die „Cupcake-Manufaktur“ im 9. Bezirk, die im Barockstil dekoriert ist, Cupcakes am Stil an mit Dekorationen aus Creme und Pralinen, die an kleine Lutscher erinnern.

Das verlockende Angebot im „Rori’s Finest Sweets“ im 5. Bezirk, das sich von Macarons bis hin zu Miniaturtörtchen und Eclairs erstreckt, wird Sie begeistern. Die Kombination aus blauem und weißem Licht gibt dem Ganzen eine nostalgische und angenehme Atmosphäre. Es gibt sogar eine Konditorei für Veganer. NomNom bietet eine große Auswahl an Delikatessen die komplett ohne Milch oder Eier zubereitet werden.

Renate Gruber, erste professionelle Kuchen-Designerin Wiens, weiß alles über die kleinen himmlischen Cupcakes. Es gibt zwei Läden in denen Sie ihre Delikatessen kaufen können.
Wenn Sie möchten können Sie sich hier natürlich auch ein wenig verweilen und das schöne Landhaus-Ambiente bei einem Dessert und einer Tasse Kaffee genießen. Ebenso können Sie im Laden in der Josefstädterstraße einen Blick durchs Fenster wagen um zu sehen wie diese kleinen Schönheiten gemacht werden. Es gibt allerdings eine beunruhigende Tatsache mit der ich Sie vertraut machen muss – Sie müssen sich zwischen ca. 20 verschiedenen Cupcake-Sorten entscheiden.

Neben einer großen Auswahl an süßen Cupcakes, werden Sie auch auf Cupcakes mit frischem Ziegenkäse, Lachs, Rindfleisch oder Kartoffeln treffen. Und das ist nur der Anfang: Zu jeder Zeit können Sie hervorragende Torten für Hochzeiten oder andere Anlässe, sei es privat oder geschäftlich, bestellen.

Wenn Sie nach Wien kommen, sollten Sie sich Cupcakes auf keinen Fall entgehen lassen. Das ist eine ideale Möglichkeit für romantische Momente insofern Sie Ihre Zeit in Wien mit Ihren Liebsten verbringen. Sind Sie beruflich in Wien unterwegs, erlauben Sie sich einen Moment durchzuatmen und belohnen Sie Ihre Sinne mit einer Geschmacksexplosion dieser herrlichen Handwerkskunst. Zum Schluss dürfen wir diejenigen nicht vergessen denen Cupcakes wohl die größte Freude bringen. Falls Sie in Österreich mit Ihrer Familie unterwegs sind werden Ihre Kinder sicherlich lange an den Besuch in einer der süßen Läden zurückdenken. Was auch immer der Grund für Ihren Besuch ist, wir hoffen wir konnten Ihnen die Feinschmeckerwelt die Wien zu bieten hat etwas näher bringen. Wenn Sie die Cupcakes einmal versucht haben, werden Sie den Besuch in einer dieser Konditoreien sicherlich immer wieder auf ihre Liste von Zielen setzen die Sie besuchen wollen. Ich glaube, Sie sind jetzt sicher, wohin Sie sich auf die Suche nach Schönheit machen können!