Linz-Österreichische Märchenstadt

Linz-Österreichische Märchenstadt

Haben Sie ein bisschen Freizeit zwischen den geschäftlichen Treffen? Möchten Sie diese Zeit so richtig genießen? Dann ist Linz die ideale Stadt, Ihren Impulsen nachzugehen. Seien Sie sicher, dass Linz Sie begeistern, überraschen und inspirieren wird.
Diese magische Stadt haben die Römer gegründet und seit dem Mittelalter besteht sie unter diesem Namen. Im Laufe der Jahrhunderte war Linz Sitz verschiedener Herzöge und ein bedeutendes Handelszentrum. Hier haben viele bekannte Persönlichkeiten gelebt, unter anderem Johannes Kepler und Adolf Hitler. In Linz hat Hitler seine Kindheit verbracht. Er hatte große Pläne für die Stadt und hat ihr eine herausragende kulturelle Rolle im Reich zugedacht.

Wo beginnen?

Mozarthaus-im Jahre 1783 verweilte hier W.A.Mozart als Gast des Grafen von Thun, in seinem Renaissancehaus mit drei Stockwerken. In dieser Zeit komponierte er die Linzer Sinfonie und im Hauseingang befindet sich die Mozartbüste.
Das Linzer Schloss wurde 799 zum ersten Mal erwähnt, heute ist es ein Museum mit historischen und volkskundlichen Sammlungen (Waffen, Musikinstrumente u.ä.).
Landhaus – dieses Gebäude war eine Universität, wo einige Zeit der berühmte Mathematiker und Astronom Johannes Kepler lehrte. Über sein Leben weiß man viel aus den Horoskopen, die er selbst gemacht hat.
Der Neue Dom oder Neue Kathedrale (Herrenstraße 2) ist mit ihrem 135 Meter hohen Turm die zweitgrößte Kirche Österreichs. Besonders bemerkenswert sind die Gemäldefenster und das bekannteste ist das Linzer Fenster, das Darstellungen aus der Linzer Geschichte zeigt.
Der Alte Dom oder Alte Kathedrale (Domgasse 3) wurde von 1669 bis 1678 gebaut. Eindrucksvoll sind die rosafarbenen Säulen, die Kanzel mit ihrem wunderbaren Schalldeckel, viele Statuen und der Hochaltar aus Marmor.
Das Brucknerhaus ist ein nach Anton Bruckner bekanntes Konzerthaus. Es befindet sich nur 200 Meter vom Schloss entfernt.
Das Ars Electronica Center, auch als „Museum der Zukunft“ bezeichnet, wurde 1996 eröffnet. Medienkunst, neue Technologien und gesellschaftlicher Fortschritt werden durch innovative Museumsausstellung dargestellt. Modernste Technologien stehen jedem zur Verfügung. Das Museum hat 6 Stockwerke, die voll mit kreativen Werken der hi-tech-Weltlaboratorien sind.
Das Lentos Kunstmuseum ist ein Museum mit über 1 500 Exponaten aus den Bereichen Malerei, Skulptur und Objektkunst. Dieses Museum zählt zu den wichtigsten Museen moderner und zeitgenössischer Kunst in Österreich.
Der Pöstlingberg ist ein 540 Meter hoher Berg im nördlichen Stadtteil. Die religiöse Geschichte dieses Ortes geht auf das Jahr 1716 zurück, als Franz Obermayr am Wetterkreuz eine Pieta anbringen ließ. Es ist interessant, dass nur ein paar Jahre später dieser Berg zur Pilgerstätte wurde und hier eine hölzerne Kapelle erbaut wurde. Der Bau der Pöstlingbergkirche begann 1742 und sechs Jahre später wurde sie eingeweiht.
Pöstlingbergbahn-die steilste Adhäsionsbahn Europas transportiert Touristen in nur 16 Minuten 255 Meter höher. Das steht als Weltrekord im Guinness-Buch der Rekorde. Die Bahn wurde 1898 errichtet.
Linz Zoo – Falls Sie mit den Kindern nach Linz kommen, ist dieser Zoo mit über 800 verschiedener Tierarten ein idealer Ort für Sie. Er liegt am Fuße des Pöstlingberges.
Noch eine Attraktion für Kinder ist Grotto Railway-ein Minizug im Form eines Drachens. Auf diese Weise fahren Sie durch eine stimmungsvolle und fantasievoll gestaltete Bergwelt.
Linz ist auch nach dem ältesten Rezept für die Linzer Torte bekannt. Der Boden ist aus Linzer Teig, darauf werden Ribiselmarmelade, Zitronen und Mandeln aufgetragen. Die besten Linzer Torten kann man in der Konditorei Jindrak (in der Herrenstraße) finden.
In Linz trinkt man im Winter lokale Biersorten und Glühwein (ein Heißgetränk mit Gewürzen). Man soll auch Most (eine Art Cider), Zipfer, Gösser und Kaiserbier genießen.
2009 war Linz Kulturhauptstadt Europas und zu dieser Gelegenheit wurden verschiedene tolle Veranstaltungen organisiert. Pflasterspektakel, Donausommer, Festival Ars Electronica, Linzer Klangwolken, Brucknerfest, Linzer Advent und Kulturwinter haben regionale Kunst und Kultur vorgestellt und für jeden Geschmack etwas angeboten.
Linz ist eine bei den Europäern sehr populäre Destination. Man kommt hierher, um eine Mischung von Geschichte, Kunst und Nachtleben zu genießen.

Wie kommen?

Westlich von Linz, im Dorf Hörsching, befindet sich der Flughafen Namens Blue Danube Airport.