Nach jedem Geschmack: Einkaufen in Wien

shopping vienna wien

Nach jedem Geschmack: Einkaufen in Wien

Seit langem befindet sich Wien auf der Liste der zehn besten Shoppingsstädte der Welt. In dieser Hinsicht kann die märchenhafte Stadt wirklich alles anbieten, was Ihnen das Herz begehrt. Deshalb haben wir eine praktische, aber zugleich vielfältige Liste vorbereitet, die die wichtigsten Tatsachen über das Einkaufen beinhaltet. Die kleine Einkaufstour wird Sie durch die klassischen Wiener Straßen, Einkaufszentren, von den exklusiven Hipstores über die liebeswürdigen Märkte bis zum neuesten Trend Greenshopping führen. Da das Shoppen eine reine Geschmackssache ist, können Sie mithilfe unserer virtuellen Tour selbst Entscheidung treffen, wie Sie das Geld ausgeben wollen!

Hinter Kulissen der Altstadt

Wenn Sie sich keine echte Shopping-touren durch die Altstadt leisten wollen, und so die hippsten Orte zum Einkaufen entdecken, schlagen wir ein tolles Experiment für  Sie vor. Machen Sie sich auf den Weg zur Mariahilfer Straße und biegen sie in jede kleine Nebengasse in der Gegend ein! Auf die Weise werden Sie nichts verpassen: viele Geschäfte mit Mode und Schmuck. So können Sie in  der  Neubaugasse alles von sportilchen Geschäften bis zu den Altwarengeschäften finden. In der Mariahilfer Straße entdecken Sie viele auch international bekannte Geschäfte wie Zara über H&M und Peek&Cloppenburg. In der Umgebung sind auch eine Menge der trendigen Shops von österreichischen Desingers, mit Avantgarde-Mode, mit Kindermode oder sogar moderner Kleidung aus zweiter Hand.

Wer gerne ein besonderes Geist von der Wiener Moderne nach Hause mitbringen würde, sollte die österreichischen Werkstätten in der Kärtnerstraße besichtigen. Der Schwerpunkt des Angebotes in diesen Läden liegt auf Kunsthandwerk österreichischer Unternehmen und österreichischen Designs.

Ein besonderes Flair: Luxusshopping

Die Wiener Innenstadt lockt  mit einem besonderen Flair an: das goldene Quartier im historischen Stadtkern glänzt voller Pracht wegen der zahlreichen exlusiven Läden. Die schon erwähnte Kärntner Straße in der Wiener Innenstadt bietet eine gelungene Mischung aus alteingesessenen Betrieben und internationalen Unternehmen. Hier soll man auch die traditionsreichsten Einkaufsstraßen Wiens erwähnen: Graben und die Luxus-Einkaufsmeile Kohlmarkt. Auf dem Kohlmarkt reihen sich die edelsten und luxuriösten Marken der Welt an: Dolce & Gabbana, Michael Kors, Tiffany & Co., Dior, Burberry, Gucci und Giorgio Armani, Chanel, Cartier und viele mehr. Wer sich auch in der Verlängerung des Kohlsmarkts, auf der Tuchlauben befindet, ist vollkommen richtig gelandet. Überall sind die Highfashion-shops zu sehen: der edle Schuhdesigner Jimmy Choo, Louis Vuitton, der Shop von Vivienne Westwood Bottega Veneta, Valentino, Miu Miu, Alexander McQueen und Akris.

Der größte Vorteil des Einkaufens in der Innenstadt ist die Tatsache, dass Sie das Shoppen perfekt mit der Sightseeing des ersten Bezirks kombinieren können. Hier gehen alle Wünsche in Erfüllung!

Ab in die Einkaufswälder!

Neben den Einkaufsstraßen gibt es in Wien eine Reihe der Einkaufzentren. Egal ob im Stadtzentrum oder am Stadtrand plaziert, sind die Shoppingszentren ideal, wenn draußen ein regnerisches, zu kaltes oder heißes Wetter herscht.

Die Ringerstraßen Galerien ist sicher kein typisches Einkaufszentrum: zwei faszinierende Gebäude aus dem 19. Jahrhundert  Kärtnerringerhof und Palais Corso verbunden durch eine Glasbrücke! In einer solchen bezaubernden Atmosphäre würde jeder ein Stück Schmuck oder ein Paar Schuhe für sich finden.

Das meistbesuchte Shoppingzentum Wiens ist das einzigartige Donauzentrum. Eine längere Strecke außerhalb der Stadt wird sich wegen der Exklusivität lohnen. Nirgendwo anders in Wien können Sie die Kosmetikmarke Kiko, den Gap-Store oder die Teemarke Kusmi finden.

Am gleichnamigen Bahnhof Wien Mitte befindet sich The Mall. Hier haben sie auch sonntags geöffnet und manche loben das Gastronomie-Angebot des Einkaufszenturms und erwähnen eine Filiale von “HENRY – the art of living” und eine Saftbar von Rauch.

Willkommen in einem der größten Einkaufszentren Europas: Die Shopping City Süd (SCS)! In dieses „Monster“ mit über 330 Läden, interessanter Innenausstattung mit Pflanzen und weißem Marmor und einfachem Parken werden Sie sich gleich verlieben.

Lust auf einen Film oder ein Paintball-Spiel? Dann müssen Sie unbedigt das Shopping Zenter Nord (SZN) besuchen. Dort können Sie auch etwas Leckeres in der Pause vom Einkaufen naschen.

Wenn diese kurze Liste doch nicht nach Ihrem Geschmack ist, stehen noch einige Einkaufszentren in Wien zur Verfügung: Auhofcenter, G3 Shopping Resort Gerasdorf, Millennium City, Riverside, BahnhofCity Wien West, BahnhofCity am Hauptbahnhof, Huma Einkaufspark.

Eine wertvolle Tradition

Jedes wienerische Bezirk verfügt über wenigstens einen, manchmal sogar mehrere Märkte. Neben den typischen grünen Märkten mit bunten Lebensmitteln sind aus der Wiener Traditon ebenfalls Antiquitäten-, Anlass-, Gelegenheits- und Flohmärkte nicht wegzudenken. Nicht selten in der kleinen Gassen versteckt, können uns diese Plätze zum Einkaufen überraschen. Andererseits verfassen sie oft hunderte von Marktständen und wir werden uns von ihrem dauernden Gemurmel und riesiger Menschenmasse angezogen fühlen. In dem Sinne sind besonders die Märkte um Allerheiligen, Weihnachten und Neujahr hervorzuheben.

Im sechsten Bezirk plaziert die unangefochtene Nummer eins aller Wiener Märkte: der Naschmarkt. Seine Berühmtheit überschreitet die Grenze von Österreich. Der Naschmarkt besteht seit dem Jahr 1774 und errobert die Herzen der Einheimischen und ihrer Gäste mit seinen internationalen kulinarischen Spezialitäten.

Besonders wenn Sie ein von Fan von Sachen aus der zweiten Hand sind, dürfen Sie samstags den Flohmarkt beim Naschmarkt  nicht verpassen. Schnäppchenjäger sind hier auf der Suche nach unterschiedlichsten Kunstgegenständen, gebrauchten Hausrat, Literatur, Musikalien und Antiquitäten. Genauso interessant könnte für Sie der Antiquitätenmarkt am Hof sein.

Gehen wir mal grün einkaufen?

Wien ist unbestritten eine echt grüne Stadt. Das neueste Trend heißt das Green Shopping! Denn wer auf seine Umwelt aufpasst, wird bestimmt großen Wert darauf legen, woraus und wie seine Kleidungsstücke hergestellt wurden. Einige Kriterien müssen dabei erfüllt werden. Green Shopping beruht deswegen auf fairen Produktionbedingungen und Nachhaltigkeit. Natürliche Stoffe und Bio-Qualität sind ebenfalls ein Muss. Hier finden Sie Tipps für einen ökologischen Einkauf in Wien! Um sich einfacher zurechtzufinden, haben wir eine Auswahl der Läden  (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) zusammengestellt.

Wenn Sie eine ökofaire Mode für Kinder und Babys kaufen wollen, empfelen wir Ihnen folgende Läden: All Nature, Wundertüte, Engel-Design, Mode aus der Natur, PoPoLiNi, Ökologische Mode für die ganze Familie, Minimal, Pagabei und viele mehr. Beim nächsten Besuch in Wien könnten Sie ebenfalls Geschäfte wie Zerum, Anukoo, ebenBerg, Maronski, anzüglich besuchen.

Wien passt sich jedem individuellen Stil Ihrer Persönlichkeit an. So können Sie Ihren Wünschen oder Geld gemäß eine wunderbare Zeit in Wien genießen und zugleich einen tollen Einkaufsbummel machen. Viel Spass dabei!


Für einen sicheren und bequemen Transport vom Flughafen Wien zu Ihrem gewünschten Ziel steht Ihnen Ihr Flughafentaxi Fly rund um die Uhr zur Verfügung. Sicherer und bequemer Transport, spart Ihren Zeit  und garantiert Professionalität.