Swarovski-Kristallwelt-die schimmernde Phantasie

Swarovski-Kristallwelt-die schimmernde Phantasie

Wenn Sie einmal in diese phantastische Welt der Kristalle eintreten, werden Sie wie ein kleines Kind verzaubert sein. Sie werden dem Eindruck nicht widerstehen können, den die Lichtbrechung durch die eindrucksvolle Kristallkuppel hinterlässt…
Das Kristall, eine feste Substanz, deren Bestandteile in allen drei Dimensionen gleichmäßig angeordnet sind, hat einen positiven Einfluss auf den menschlichen Geist. Man behauptet, es hat die Macht, die Person, die es trägt, zu beschützen. Es besteht kein Zweifel, dass es die Familie „beschützt“ hat, die eine Revolution in der Bearbeitung der Kristalle gemacht hat.
Im Jahr 1892 hat der Tscheche Daniel Swarovski seine elektrische Maschine zum Schneiden patentiert und damit mit der Produktion von Kristallglas begonnen. Ein paar Jahre später ist er in die kleine Stadt Vattens umgezogen, um seine Technik des Schleifens von der Konkurenz zu schützen. Er ahnte nicht, dass dieses Städtchen dank ihm für Touristen interessant sein wird.

Die Schönheit der Kristalle liegt im Auge des Betrachters

Swarovski ist heute ein Symbol für den glamourösen und teueren Schmuck. Ihre perfekt geschliffene Edelsteine erlauben dem Licht in allen Regenbogenfarben zu schillern. Man kann sagen, dass es heute fast keine Modedetails ohne sie gibt. Von der kleinen Fabrik, über das Kleid von Merilyn Monroe mit 10 000 Kristallen, das sie getragen hat, als sie 1962 John F. Kennedy, dem Presidenten von den USA, das Geburtstagslied gesungen hat, haben sie es geschafft, sich auf den Markt der prächtigen Produkte durchzusetzen. Gleichzeitig haben sie ein Angebot, das sich auch Menschen mit Durchschnittseinkommen leisten können.

Tirol ist eines der schönsten Bunderländer in Österreich

In der Umgebung von Tirol sind Alpen, die eine märchenhafte Atmosphäre schaffen. Tiroler Städte im Barockstil sind voll von Geschichte und vielen Erzählungen. Innsbruck ist die Hauptstadt dieses Bundeslandes und nach seinem wunderschönen historischen Stadtzentrum bekannt. Über die Stadt erheben sich mächtige, magische Alpen. In den Alpen befinden sich mehrere Skizentren, deswegen war Innsbruck zweimal Gastgeber der Winterolympiade (1964 und 1976). Die magische Welt der Swarovski-Kristalle befindet sich im österreichischen Ort Vattens in der Nähe von Innsbruck. Der Eingang in die Swarovski-Kristallwelt versteckt sich unter dem Wasserfall. Darin ist die größte Kristallkuppel in der Welt versteckt, die aus 595 Stücken wunderschöner Kristallspiegel gemacht worden ist… Und alles Weitere in dieser Welt ist wie in einem Märchen… Ganz unglaublich und faszinierend…
Erlauben Sie sich, von dieser magischen Kristallwelt verzaubert zu werden, so wie sie weitere 12 Millionen Menschen verzaubert hat. Somit hat diese Welt den 36. Platz auf der New York Times-Liste „52 Orte, die Sie im Jahr 2016 besuchen sollen“verdient. Sie sollen diese Mischung von Kunst und Kultur, Unterhaltung und Shopping, kennen lernen und erforschen. Mit einem Wort-genießen Sie die Vielfalt anziehender Angebote für jedes Alter und verschiedene Interessen.

Was zu erwarten?

Entdecken Sie eines der Hauptexponate-die Kristallwolke, die aus mehr von 800 000 handgesetzten Kristallen besteht. Besuchen Sie die Wunderkammer und erleben Sie die Magie der Kristalle in einer bisher nicht erlebten Art und Weise. Besuchen Sie den Riesengarten und sehen sie sich das einzigartige Kunstgewerbe an. Da finden Sie den Turm und eine Riesenfläche, die für die Kinderspiele gedacht sind.
Und wenn Sie schon da sind, können Sie auch den wunderschönen Attersee besuchen, der auf zahlreichen Bildern von Gustav Klimt zu sehen ist, der ein Teil seines Lebens an diesem See verbracht hat. Sie können auch das Stadtzentrum von Innsbruck besichtigen und da z.B. das Goldene Dachl, die Maria-Theresia-Straße, das Landhaus, die Hofkirche, den Innsbrucker Dom, kaiserliche Residenz Hofburg sehen.
Die Hofburg, das Schloss Ambras, die Ottoburg, das Stift Wilten erzählen die spannende Geschichte der Stadt Innsbruck, die mit Namen wie Philippine Welser oder Andreas Hofer verbunden ist. Kaiser Maximilian I war die bekannteste Persönlichkeit, die in dieser Stadt lebte. Ihm ist es zu verdanken, dass Goldenes Dachl erbaut wurde,und auch die Hofkirche, wo er begraben wurde. In der neueren Zeit haben moderne Architekten wie Dominique Perrault, der die Rauthausgalerie entworfen hat, und Zaha Hadid, die als Autorin der Bergisel Sprungschanze bekannt ist, der Umgestaltung der Stadt beigetragen. All das ist als Hintergrund für attraktive Geschehnisse, die Sie begeistern werden, wichtig. Das sind Tanzsommer (ein Tanzfestival), Festwochen (ein Festival der mittelalterlichen Musik), Adventszeit…
In den Innsbrucker Gebirgen gibt es ein Erlebnis, das Sie nicht verpassen sollen: eine Fahrt zur 2 000 Meter hohen Seegrube; von da hat man im Winter wie im Sommer einen wunderschönen Blick. Im Sommer kann man etwas aus der attraktiven Gegend wählen, z.B. den Park Karwendel oder den Zirbenweg zum Patscherkofel, und sich mit verschiedenen Aktivitäten wie Radfahren, Bergradfahren, Paragliding und Bergwanderung beschäftigen.