Thermische Quellen – Ruhe und Gesundheit

Thermische Quellen – Ruhe und Gesundheit

Thermische Quellen – Ruhe und Gesundheit

Wenn Sie in den Bergen Leben und sich der Schnee in den kalten Wintertagen überall verbreitet, ist es von Vorteil in einem Land zu leben, das Zugang zu warmem Quellwasser hat. Österreich ist mit einer Reihe von ehemaligen vulkanischen Zonen gesegnet. Heiße Thermalquellen versorgen Kurzentren und Thermalbäder. In den 20er Jahren wandte sich Österreich dem Massentourismus ab und konzentrierte sich mehr auf hohe Qualität. Das führte zu dem Bau einiger Spa-Zentren, vor allem im südöstlichen Teil der Alpen, im südlichen Teil Salzburgs sowie in Oberösterreich.

Heute können Sie sich das ganze Jahr über in den Thermalbädern erholen. Viele Thermalbäder befinden sich in der Nähe der Skizentren. Schwimmen Sie im Freibad, umgeben von schneebedeckten Bergen. Spa-Zentren sind ein wichtiger Teil des Inlandstourismus geworden, was man an den vielen Österreichern in den Spa-Zentren sieht.

Die meisten Zentren bieten Massagen, Sauna und andere Wellness- und Kosmetikangebote.
Einige Zentren zielen mehr auf die Abenteurer und Jugendlichen und bieten daher z. B. auch Wellenbäder. Trotzdem erhalten die meisten Zentren die langjährige Tradition für therapeutische Behandlungen. Diese sind vor allem bei älteren Menschen beliebt, die auf Grund der Rehabilitationsprogramme in die Zentren kommen.

Wellness in Tirol

Die Therme Aqua Dome in Längenfeld liegt am Fuße der Ötztaler Alpen und ist umgeben von extrem dramatische Landschaften. Es ist ein typisches Beispiel für ein modernes Wellnesszentrum in Österreich. Es bietet ein vielfältiges Programm, ein Saunadorf, eine Schönheitsfarm, ein Freibad und eine Reihe anderer Dinge. Dies alles verwandelt diesen Ort in Disneyland im Wasser. Es ist perfekt für Familien oder anderen Besucher, die das Gefühl, im Skiurlaub zu sein, lieben.

Das Thermalbad in Salzburg

In diesem Gebiet befinden sich drei Wellnesszentren. Die “Felsentherme” in Bad Gastein liegt auf einer Höhe von 1.000 Metern über der Nebelgrenze. Aufgrund seiner dramatischen, bergigen Umgebung ist es ist vielleicht sogar das komfortabelste Wellnesszentrum in Österreich.

Die Alpen Therme Gastein in Bad Hofgastein bildet mit der Felsentherme eine Vereinigung mit dem Namen “Thermenregion Salzburg”. Es wurde vor kurzem renoviert und ist jetzt eines der modernsten Spa-Zentren im Land. Beide Wellnesszentren locken Skifahrer, Jugendliche und Familien an.

Weiter im Norden befindet sich ca. drei Kilometer von Hallein und etwa 17 Kilometer von Salzburg entfernt die St. Barbara Therme in Bad Vigaun. Dieses Wellnesszentrum hat eine lange Tradition in therapeutischen Behandlungen. Vor allem ältere Menschen und Urlauber die es gerne friedlich und ruhig mögen besuchen dieses Wellnesszentrum.

Thermalbäder und Wellnesszentren in Oberösterreich

Die Wellnesszentren in diesem Gebiet locken sowohl lokale als auch internationale Besucher an. Die Tassilo Therme in Bad Hall wurde nach dem letzten bayerischen König Agilolfinger benannt. Dieses Zentrum richtet sich an Familien mit Kindern jeden Alters. Es ist vor allem durch sein Massageangebot und Gesundheitsbehandlungen bekannt. Viele Besucher kommen um sich von gesundheitlichen Problemen zu erholen oder gegen das Älterwerden anzukämpfen. Daher ist dieses Wellnesszentrum bei der etwas älteren Bevölkerung sehr beliebt.

Die Therme Geinberg wurde vor kurzem mitten in Österreich in dem ländlichen Gebiet in Geinberg, 70 Kilometer nördlich von Salzburg, errichtet. Dieses Zentrum bietet alles, was man von einem modernen Wellnesszentrum erwartet. Hier finden sie auch etwas spaßigere Attraktion als in anderen Wellnesszentren.

Das Thermalbad in Wien

Das einzige Wellnesszentrum in Wien ist die Therme Oberlaa. Sie bietet verschiedene Schwimmbäder, Fitness, Sport, Massagen und Saunen.

Das Wellnesszentrum in der Steiermark

In diesem Gebiet gibt es insgesamt sieben Wellnesszentren. Die Region, die auch Steirisches Thermenland genannt wird, ist international bekannt für ihre Thermalquellen und ihren Wellnesstourismus.

Die Therme Loipersdorf ist wohl das bekannteste Wellnesszentrum in Österreich. Das Innere des Zentrums bedeckt eine Fläche von etwa 12.000 Quadratmetern und im Freien stehen weitere 1.500 Quadratmeter zur Verfügung. Es ist ein beliebter Ferienort für Familien und ältere Menschen. Die Heiltherme ist ein Wellnesszentrum mit einer hohen Konzentration an Mineralien und wird daher als Wellnesszentrum das heilt bezeichnet. Hier werden Therapien und Behandlungen angeboten. Zusätzlich bietet das Zentrum eine 4.00 Quadratmeter große Wasserlandschaft mit Schwimmbädern und Seen mit den üblichen Wellnessangeboten.

In Österreich gibt es noch viele weitere Thermalbäder in denen Sie ihre Seele baumeln lassen können. Informieren Sie sich nach Angeboten in dem Gebiet, das sie gerne besuchen möchten und entspannen sie Körper und Seele.